Icono información

Cookie policy

We use our own cookies to improve our services while analysing your navigation habits. If you continue navigating through this page, we understand that you accept their use in the terms laid down in the Policy of Cookies. More information.

SAN share (Madrid) Negativo_GB 4.159 | -0.78% | 18:00

Santander Woche 2012: Weltweite Aktionen (Available only in German)

  • Zahlreiche Aktivitäten in der zweiten Juni-Woche
  • Mitarbeiter sind maßgeblich beteiligt 
  • Tolle Aktionen in Kindergärten und große Blutspende

Mönchengladbach, 16. Mai 2012 – Während der weltweit stattfindenden  Santander Woche in der zweiten Juni-Woche wartet die Santander Consumer Bank in Deutschland erneut mit zahlreichen Aktionen auf. Die Schwerpunkte bilden in diesem Jahr soziales Engagement, Gesundheit, Sport und Umweltschutz.

Santander Lauf am 3. Juni als Auftaktveranstaltung

Als großer Mönchengladbacher Stadtlauf läutet der Santander Lauf erneut die Santander Woche ein. Hier sind auch Externe eingeladen zahlreich teilzunehmen. Für sein Startgeld erhält jeder Teilnehmer ein hochwertiges Lauf-Shirt und ein spezielles Angebot an „Läufer-Verpflegung“, wie Obst, Müsli, Nudeln und Wasser. Pro Teilnehmer spendet Santander 10 Euro für einen guten Zweck. Daneben werden am Tag des Laufes T-Shirts für 12 Euro angeboten. Die gesamten Einnahmen aus dem T-Shirt-Verkauf werden ebenfalls gespendet.

Bisher haben sich rund 460 Läufer – darunter über 120 Mitarbeiter – für den Lauf angemeldet. Abgerundet wird das Sportfest durch die Teilnahme von Künstler und Routine-Läufer Joey Kelley sowie mit einem bunten Rahmenprogramm für Läufer und Zuschauer. Interessierte Sportler können sich über die Homepage www.santanderlauf.de oder am Morgen des Laufes noch spontan zwischen 11 Uhr und 13 Uhr anmelden. Den Startschuss gibt Oberbürgermeister Norbert Bude am Sonntag, 3. Juni 2012 um 14 Uhr am Santander-Platz 1 ab. Es wird zeitgleich gestartet.

Verschiedene Aktivitäten in zweiter Juni-Woche

In 40 Ländern der Welt finden zeitgleich bei allen Unternehmen von der Grupo Santander mit ihren über 193.000 Mitarbeitern der Santander Familie ähnliche Aktionen statt. Unter dem Motto „Wir sind ein tolles Team“ leisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen beachtlichen Aufwand. Ein großes Engagement und logistische Höchstleistung legen das Fundament zum Erfolg der Santander Woche in Deutschland. „Mit dieser Aktionswoche wollen wir die Motivation und die Unternehmensbindung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch viele einzigartige Aktivitäten steigern. Ein weiteres wichtiges Ziel ist es darüber hinaus möglichst viel Geld für den guten Zweck einzunehmen und die Einnahmen an verschiedene soziale Einrichtungen und Vereine in Mönchengladbach zu spenden“, so Anke Kögler, Abteilungsleiterin im Bereich Personal bei der Santander Consumer Bank.


Fußball-Cup am Nordpark

Rund eine Woche nach dem großen Santander Lauf folgt am 9. Juni um 10:00 Uhr als nächstes sportliches Highlight der „Fußball-Cup“ auf dem Trainingsgelände von Borussia Mönchengladbach am Nordpark. Auch der Erlös aus dem Wertmarkenverkauf beim Fußball-Turnier fließt mit in den Spendentopf.

Mitarbeiter spenden Blut

Eine der größten Blutspende-Aktionen in der Region am 11. Juni – in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz – verdeutlicht den Geist der weltweiten Aktionswoche: Im vergangenen Jahr spendeten rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Blut. Erstmalig können sich die Mitarbeiter auch in allen Fragen rund um das Thema Organspende beraten lassen und einen Ausweis beantragen.

Verschönerung von Kindergärten und Luftballon-Aktion

Während der Aktion „Santander hilft den Kleinen“ am 13. Juni verschönern Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erneut mehrere Kindergärten in Mönchengladbach. Bei einer Luftballon-Aktion am 15. Juni lassen Mitarbeiter rund 1000 mit Helium gefüllte Luftballons im Park vor der Unternehmenszentrale am Santander-Platz in den Himmel steigen. An jedem Luftballon hängt eine Postkarte. Santander spendet für jede Karte – die zurück gesendet wird – 5 Euro an einen guten Zweck.

Download PDF 208 Kb (Available only in German)

Share in Social Networks

Go up

Print